Buch-Tipp: Rebellen Gottes

Franz von Assisi wird von allen christlichen Konfessionen verehrt, ob als kanonisierter Heiliger, als “Zeuge der Wahrheit” oder Heros der Nächstenliebe, als Vorbild für einen sanften Umgang mit der Natur oder auch als respektierter Dialogpartner des muslimischen Sultans Al-Kamil. Mit gutem Grund wählte sich der nonkonformistische Papst den Mann aus Assisi zum Namenspatron.

Franz ist eine der bekanntesten Gestalten des Heiligenkosmos, aber die Zahl der von Christen seit alterher verehrten Heiligen geht in die Zehntausende, vor allem die Volksfrömmigkeit schätzte sie als Mittler und Fürsprecher, wenn für die Nöte und Sorgen des Alltags himmlische Hilfe erhofft wurde. Über die Jahrhunderte entstand in Klöstern, Bistümern, Ortschroniken, privaten und kirchlichen Biblioteken eine kaum überschaubarer Bestand von Kalendergeschichten, Stiftungsmythen und Wunderberichten, die einst den gesamten Jahresablauf in eine große Erzählung christlicher Kultur verwandelten. Sie begründeten Feste und Brauchtum, gaben Orten wie Personen ihre Namen, inspirierten Künstler und Dichter zu großen und kleinen Werken. Man ernannte sie zu Patronen von Orten, Ländern, Berufen und zu Helfern gegen Krankheiten, Schicksalschläge und Naturkatastrophen.

Albert Christian Sellner hat aus dem riesigen Fundus die beliebtesten und bewegendsten Legenden – 442 Geschichten mit 580 Heiligen – ausgewählt. Eine erste, schmalere Ausgabe erschien als “Immerwährender Heiligenkalender” vor gut 20 Jahren in Hans Magnus Enzensbergers “Anderer Bibliothek” und wurde sofort auf den ersten Platz der Sachbuch-Bestenliste gehoben. Nun erscheint sie mit neuer Perspektive und unter neuem Titel, erweitert um wichtige universal verehrte Heilige. Besonders berücksichtigt wurden in der neuen Ausgabe noch regional bedeutsame Gestalten aus dem links- und rechtsrheinischen Deutschland, aus Bayern, Österreich, der Schweiz und Frankreich. „Ein erfrischend reaktionäres Buch“ resümierte bei der Erstpublikation “Die Zeit”. Damit wurde die Methode des Autors gewürdigt, die überlieferten Texte ohne glättende Anpassungen nachzuerzählen.

Aus dem gigantischen Traditionsbestand präsentiert Sellner die anrührendsten, unterhaltsamsten und spektakulärsten Geschichten, ohne sich um Faktenchecks, Quellenkritik, Etikette-Rücksichten, moralische oder politisch korrekte Vorbehalte zu scheren. Denn die Geschichten der Heiligen sind nichts für moralinsaure Anstandsapostel, es sind Berichte über „Brennende“, Verrückte, Erleuchtete, Visionäre, Wunderheiler, Fanatiker, von Liebesinbrunst Ergriffene, Helden der Selbstlosigkeit – die von ihren Zeitgenossen oft als Provokateure und Rebellen empfunden wurden. Sie waren Streiter gegen Konformismus, Herdentrieb und Heuchelei. Mit diesem Buch taucht man ein in die kulturellen und seelischen Tiefen unserer Geschichte.

QC36L04

Sellner-Umschlag_10.inddAlbert Christian Sellner
Rebellen Gottes
Geschichten der Heiligen für alle Tage
Rotes Leinen mit Golddruck, Schutzumschlag
624 Seiten, 1010 g.,
Verlag: CONTE-VERLAG, St. Ingbert 2015
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3956020146
ISBN-13: 978-3956020148
Preis: 24,80 €*

* Der Versand der Bücher ist KOSTENFREI.