Blume des Lebens – Schmuck, der Energie schenkt

Nur wenige Eingeweihte wussten in früheren Zeiten um die komplexe Wirkkraft der heiligen Geometrie. Eines der heiligsten Motive ist die Blume des Lebens: In Tempeln und Schriften ganz unterschiedlicher Epochen und Orte taucht sie immer wieder auf. Wegen ihrer harmonischen Form ist ihre Anziehungskraft bis heute ungebrochen. Viele Menschen spüren schon beim Betrachten und noch intensiver beim Tragen des Motivs eine energetische Harmonisierung. Auch die Wissenschaft interessiert sich mittlerweile für die tiefere Bedeutung und das innere Wissen, das in diesem Motiv steckt.
Das Blütenmuster ergibt sich aus der Überschneidung von sechs Kreisen, die sich um einen gleich großen Kreis in der Mitte anordnen. Die Überschneidungen der Kreise bilden die Form von Augen, die sich als Lichtempfänger interpretieren lassen. Die Blume des Lebens kann das eigene Energiefeld positiv stärken. Allerdings macht es nach den Erfahrungen sensibler Menschen einen spürbaren Unterschied, wie die geometrische Figur entstanden ist. Der Pforzheimer Schmuckmanufaktur Martin Guthmann ist es jetzt gelungen, die heilige Form in ihrer ganzen Komplexität dreimensional in Silber zu gießen (mithilfe von CAD-Konstruktion, Stereolithographie und fortgeschrittener Gießtechnik). Die sorgfältige Herstellung macht den Anhänger am passenden Seidenband zu einem ganz besonderen Schmuckstück.

Schmuck – Blume des Lebens

Durchmesser: 35 mm; Stärke: 4 mm; Gewicht 15 g |
Material: Sterling Silber 925, gedunkelt mit Pariser Edeloxyd |
Preis: Anhänger 169 Euro |
Seidenband mit Kugelverschluss 25 Euro |

Erhältlich im Quell-Shop: T 02236 949 11 30 oder www.quell-shop.de

QC29F04

Foto: Monika Frei-Herrmann