Bioteaque – Chiemgauer Tee Manufaktur

Die weit gereiste Tee-Trinkerin Stephanie Strunz hat erstaunliche Tee-Qualitäten in unmittelbarer Nachbarschaft gefunden.

Jetzt fängt sie an die stade Zeit – die Tage werden kürzer und am liebsten kuschelt man sich in seinen Lieblingssessel, trinkt eine gute Tasse Tee und beobachtet das Schneetreiben vor dem Fenster.

Ich muss gestehen, dass ich mich nach vielen Jahren in Großbritannien  wohl zu einem „Tee- Snob“ entwickelt habe. Mein Lieblingstee, Earl Grey Blue Lady, kommt aus einem kleinen Teeladen in Aberystywth. Der walisische Teeladen hat allerdings jetzt oberbayrische Konkurrenz bekommen. Die Chiemgauer Tee Manufaktur Bioteaque begeistert mich mit ihrem breiten Bio-Tee-Spektrum, beispielsweise mit ihrer Kräutertee-Mischung namens „Freche Vroni“. Die beiden Gründer, Armin Wagner und Bernhard Koller, entwickelten ihre Tees ursprünglich für Gastronomie und  Hotellerie. Für den heimischen Genuss kann man den Tee mittlerweile auch bei Ihnen direkt in der Traunsteiner Walzmühle oder auf ihrer Webseite bestellen.

Charmant verbinden Wagner und Koller ihre Geschäftsidee mit ihrer Heimatverbundenheit.  Zum Teil werden die Tees in den Werkstätten der Chiemgauer-Lebenshilfe von Menschen mit geistiger Behinderung abgepackt und verschickt. Alle Teesorten stammen aus rein kontrolliert biologischem Anbau und tragen das EU-Bio-Siegel. Und sie überraschen durch witzige Namen wie „eisiger Ötzi“ oder „Chai Charly“.

So jetzt muss ich aber zurück zu meinem Lieblingssessel.

Link: http://www.bioteaque.com/index.php?page=content&coID=21