Biofarmprojekt vor den Toren Münchens

Wenn man Menschen für eine große Idee gewinnen will, dann muss man sie ihnen schmackhaft machen. Um das „Um-begeistern“ geht es bei  dem Projekt „Organic Garden“ in München. Die Macher sind der Ansicht, dass man mit Essen durchaus auch den Planeten retten kann.
Stromberg und Organic Garden fangen voraussichtlich kommende Woche mit einem kleinen Laden am Viktualienmarkt an, dort gibt es dann zuerst einmal den „Green Hot Dog“, die neueste Kreation aus der Ideenschmiede des Kochs, zu kaufen: klassisches Fastfood aus hochwertigen und vor allem rein pflanzlichen Bio-Zutaten. Kurz darauf wird der Online-Shop folgen, und zur Mitte des Jahres will man dann mit dem Bau einer großen Biofarm in der Gegend um München beginnen, wo dann Obst und Gemüse in großem Stil angebaut und Fische sowie Algen gezüchtet werden sollen. Auch ein Besucherzentrum und eine Markthalle wird es geben.   www.organicgarden.de

12. April 2021
Anzeige
Anzeige