Bio, Garten, Messe – natürlich draußen

Nun kommt sie wieder, die Zeit hinaus zu spazieren. Sich gleichzeitig über Produkte rund um nachhaltige Gartenkultur und Lebensart zu informieren, ist sicher keine schlechte Idee. Deutschlands einzige Biogartenmesse mit ausschließlich zertifizierten Biogärtnereien bietet dazu eine gute Gelegenheit. Das Spektrum reicht vom Bio-Pflanzenmarkt mit Rosen, einheimischen Wildgewächsen, Stauden, Saatgut und mehr, über kleine Handwerksbetriebe und Manufakturen, die ihre Produkte selbst herstellen oder das Fair-Trade-Siegel tragen, bis hin zu einer Vielzahl nützlicher und wertiger Artikel, die Garten und Freizeit verbinden.

„Grünes Wachstum – Geld und Wirtschaft ökologisch denken.“

2017 steht die Verbrauchermesse unter dem Motto: „Grünes Wachstum – Wirtschaft und Geld ökologisch denken“. Vor allem im Rahmenprogramm mit Vorträgen, Filmen und Workshops wird sich dieses Thema widerspiegeln. Das Motto soll bewusst machen, wie wichtig es ist, dass Konsumenten und Unternehmen ihre Wirtschafts- und Lebensweise konsequent ändern. Die Initiatorin und Landschaftsarchitektin Bayta Simon sagt:„Laut BUND gibt es in Deutschland 1,24 Millionen Kleingärten hierzulande, das statistische Bundesamt zählt 28 Prozent, die in Hauseigentum leben – wahrscheinlich mit Gärten. Wenn allein diese nachhaltig-ökologisch, ‚Bio’ bewirtschaften würden, entständen immens große gift- und genfreie vernetzte Inseln für unsere Tier- und Pflanzenwelt“.

Natürlich draußen

Die Messe “reist” bis August quer durch Deutschland und findet meist in Schlossparks statt.

Das Gesamtprogramm inklusive dem jeweiligen Rahmenprogramm findet sich unter:

www.biogarten-messe.de

Hier nur kurz ein Überblick über die Termine und Veranstaltungsorte der Biogartenmesse:

8 + 9. April 2017 im Schlosshotel Rettershof, Kelkheim bei Frankfurt. Das Schlosshotel aus dem 19. Jahrhundert liegt idyllisch im Vordertaunus und nahe an Frankfurt.

22 +23. April 2017 im Schloss Türnich, Kerpen bei Köln. Schloss Türnich ist das einzige noch erhaltene Barockschloss im Rheinland. Im preisgekrönten Schlosspark findet die Biogartenmesse statt. Die junge Grafenfamilie betreibt einen Demeter -Obstpark und -Landwirtschaft.

10 +11. Juni 2017 in Schifferwall, Hansestadt Lüneburg. Die Halbinsel „Schifferwall“ ist von dem Fluss Ilmenau umgeben und liegt unmittelbar an der Altstadt von Lüneburg. Der Park wurde 2014 neu gestaltet.

26 +27. August 2017 in der Orangerie Schloßpark Biebrich, WiesbadenMitte des 19. Jahrhunderts erbaut, liegt die Orangerie am westlichen Rand des Schlossparks Biebrich. Noch heute wird sie im Winter zur Unterstellung der frostempfindlichen Kübelpflanzen genutzt. Ein besonderes seltenes Gartendenkmal in Deutschland sind Ananas-Gewächshäuser, in denen einst die südländischen Früchte für herzogliche Tafel kultiviert wurden. Einige Schritte weiter befindet sich der Pomologische Garten.

Quelle Foto: Viridea-Biogartenmesse gUG