Monats Archiv: August 2012

Renaissance des Holzvergasers

In Zeiten der Energiewende werden Technologien dringend gesucht, die den Spagat zwischen Atomausstieg und Umweltschutz hinbekommen. Der „Heatpipe-Reformer” kann aus Holzreststoffen Wärme und Strom produzieren … Mehr →

Biosophie: Nahrung und das rechte Maß

Basile Teberekides, Ökologe und Pionier der Bio- und Rohkostszene, hat eine „biosophische“ Denkrichtung begründet und macht sich für Quell Gedanken über die Wichtigkeit der Ernährung … Mehr →

Wasser als Spiegel und Speicher

Wasser kann seine Umwelt auf faszinierende Weise widerspiegeln, wie die Kölner Künstlerin Monika Frei-Herrmann in ihren „Spiegelbildern“ eindrucksvoll belegt. Doch Wasser ist nicht nur Spiegel … Mehr →

Naturfasern: Auf Öko achten

Aufgrund ihres Tragekomforts und ihrer Hautfreundlichkeit ist Baumwolle die am häufigsten verwendete Naturfaser: Rund 25 Millionen Tonnen beträgt jährlich die weltweite Baumwoll-Produktion. Baumwolle – die meistgenutzte … Mehr →

Comeback der Naturfasern

Lange Zeit wurden Naturfasern von synthetischen Textilien zurückgedrängt. Nun erhalten sie wieder mehr Aufmerksamkeit – zu Recht. Von Andrea Tichy. Funktionskleidung ade? Während in den … Mehr →

Jäger, Forscher, Abenteurer

Im Explorers Club in New York versammelt sich die Elite von Abenteurern, unter ihnen Reinhold Messner, der Tiroler Extrembergsteiger, der Kriegsreporter Henry Walsh und der … Mehr →

Auf den Spuren großer Denker

Der “Genius Loci” – der Geist des Ortes – war für Dichter und Denker schon immer von besonderer Bedeutung. Schließlich beginnen die Gedanken vor allem … Mehr →

Goethe: Rom

Um Anflüge eines „Burnouts“ zu verscheuchen, reist Goethe mit 37 Jahren „inkognito“ nach Rom. Er sehnt sich nach Freiraum und Inspiration. Die erste Nacht verbringt … Mehr →