Wohin reisen in unruhigen Zeiten ? 2.Tipp: St.Ulrich im Grödner Tal

So nah – so schön: Die Dolomiten 

Über die  Schönheit der Dolomiten lässt sich nicht streiten: Zu jeder Jahres- und Tageszeit brennt sich die  zum UNESCO Weltnaturerbe gehörende italienisch Gebirgskette der  „monti pallidi“  in die Erinnerung ein und bewirket diesen “Da will ich wieder hin”-Effekt. In Anbetracht der vielen Reise-Ziel-Optionen, die wir alle in den letzen Jahrzehnten hatten, flog so mancher dann bis in die Rocky Mountains zum Skifahren, bis in den Himalaya  zum Wandern oder bis in den indischen Ozean zum Detoxen, um reumütig zu erkennen: Die Dolomiten sind ein leicht erreichbares Paradies in unruhigen Zeiten.

St. Ulrich im Grödner Tal –  Leben mitten im Berg-Paradies 

Dass das Gute doch so nah liegen kann, beweist das Grödner Tal. Das rund 25 Kilometer lange Seitental des Eisacktals zieht sich hinauf bis zum Sellastock beziehungsweise zu den Passübergängen Sella- und Grödnerjoch. Es zählt zu den besten Ski- und Wandergebieten Europas und ist durch sein Ganzjahresangebot eine sehr beliebte Urlaubsregion.

Auf 1.236 Höhenmetern – ideal für Wanderer  und Skifahrer  gelegen – liegt das 5.000 Seelen-Dorf St. Ulrich. Der kulturelle Mittelpunkt des Tals bezaubert durch seine Lebendigkeit wie durch seine romantischen Winkel, durch kunsthistorische Highlights, kleine Geschäfte und das Museum Gherdeina .  Dieses originelle Museum zeigt die Geschichte, die Traditionen  und die berühmten Kinder des Tals, zu denen der bergbegeisterte Schauspieler und Produzent Luis Trenker gehört.

Wer eine Affinität zum Berg hat, dem muss man die Seceda, die Seiser Alm und Raschötz, gut erreichbare Wanderziele von St. Ulrich aus – nicht schmackhaft machen.  Und für den Gaumen schmackhaft ist alles, was aus dem Grödner Tal stammt  und die typische Südtiroler Küche bereichert. Wer aus dem Urlaub aber lieber mit ein paar Kilos  weniger als zuviel nach Hause fahren möchte, ohne dabei auf  Gaumengenüsse  zu verzichten, der kann in der ADLER BALANCE Spa & Health Residenz  das Angenehme mit dem Nützlichen in Perfektion verbinden.

Das  Adler Balance 

Bevor wir auf das Gesundschlemmen zu sprechen kommen, ein paar Worte zu dem 5-Sterne-Gesundheits- und Wohlfühl-Urlaubshotel: Das Vollholzgebäude ist als Niedrig-Energie-Haus aus einheimischen Hölzern gebaut und fängt bis in die Abendstunden jeden Sonnenstrahl ein. Design, Böden und Wandverkleidungen im ganzen Haus – auch in den individuell gestalteten Juniorsuiten –  sind aus naturbelassener Lärche, Eiche, Zirbe und Ulme gefertigt. Italienisches Design trifft auf das Gespür der Grödner für gute Holzverarbeitung.

Die Küche ist eine alpin-mediterrane Küche, bekömmlich, ehrlich und authentisch für die Südtiroler Heimat – mit hauptsächlich heimischen Produkten aus den Bauernhöfen, Wiesen und Wäldern der Region.  Jedes Gericht soll eine ganzheitliche Harmonie zwischen dem Menschen, seiner Umgebung, seiner Tradition und der Gesundheit vermitteln, so der von Guide Gault Millau einmal als „erdverbundener Philosoph unter Südtirols Spitzenköchen“ beschriebene Küchenchef Armin Maierhofer.

Sich schlank und gesund schlemmen:  
wie Südtiroler Zutaten und ayurvedische Küche perfekt  harmonieren 
Vom 23. bis 30. Oktober 2016 bekommt der Südtiroler Hauben-Koch Unterstützung von Volker Mehl, einem der erfolgreichsten deutschsprachigen Ayurveda-Autoren. Während der „Ayurveda-Spezialwoche“  verwöhnt der Popstar der Ayurveda-Kochszene täglich die Gäste mit seinen Gerichten und zeigt bei einem Kochkurs, wie man die ayurvedische Küche einfach in den Alltag integrieren kann. Jeder Gast wird individuell zu seinem Doha-Typ beraten. Das Ayurveda-Intensivprogramm enthält als ärztliche Leistungen fünf verschiedene Massagen, abgestimmt auf den Dosha-Typ, eine präventive oder kuratorische ayurvedische Spezialbehandlung, zwei Körperpackungen und ein Essenzbad sowie eine Pranayama- und Mantraschulung, eine Einführung in ayurvedische Reinigungsrituale und Yoga-Stunden. Nähere Informationen finden sich unter www.adler-balance.com

 

Medical Wellness im Adler Balance 

Die ADLER BALANCE Spa & Health Residenz verfügt über  ein modernes Gesundheitszentrum  mit  Naturheilpraxis und Check-up-Bereich für umfassende Diagnose und Therapie. Das Gesundheitskonzept des Adler Balance basiert auf fünf Säulen – Diagnose, individuelle Ernährung, Innere Balance, Bewegung und personalisierte Spezialbehandlungen. Als fundierte Basis für die Therapie dienen unter anderem modernste Methoden der Störfeldiagnostik, wie Vega-Check, Impedanzometrie und  Bioelektrischer Checkups. Das Gesundheitskonzept des Adler Balance basiert auf fünf Säulen – Diagnose, individuelle Ernährung, Innere Balance, Bewegung und personalisierte Spezialbehandlungen. Dr. med Giorgio Mazzola und sein  Expertenteam aus Ärzten, Heilpraktikern, Therapeuten und Köchen im  Adler Balance konzipierten auf den Ergebnissen aufbauende Balance Programme für die Schwerpunkte Entschlackung, Gewichtsreduktion, Stressbewältigung und Ayurveda. So ist die  ADLER BALANCE Spa & Health Residenz auch das erste F.X. Mayr Zentrum in Italien. Start-up Programme und Vorsorge Checks  eignen sich  ideal zum Kennenlernen des ebenso kompetenten wie emphatischen Ärzteteams.

 Kur-laub perfekt mit Familien-Ferien verknüpfen

In unmittelbarer Nähe der Adler Spa & Health Residenz und mit dem Gesundheits-Hotel unterirdisch verbunden liegt das Adler Stammhaus ADLER DOLOMITI Spa & Sport Resort.  Der gemeinsame Spa und Schwimmbad-Bereich der Häuser ist ein Paradies für alle müdegelaufenen Wanderfüße, ideal, um die Seele baumeln zu lassen und guten Gewissens die Berge mal aus der Perspektive von Sauna, Pool und Ruheraum zu genießen. Über den gemeinsamen Dolasilla Spa der beiden Hotels, der von dem Grödner Künstler Markus Delago unter dem Motto des keltischen Baumhoroskops gestaltet hat, haben wir in der QUELL bereits berichtet.

weitere Beiträge zum Thema: Wohin reisen in unruhigen Zeiten

http://www.quellonline.de/wohin-reisen-in-unruhigen-zeiten-neue-serie-auf-www-quellonline-de-1-reisetipp-das-allgaeu/

http://www.quellonline.de/wohin-reisen-in-…icht-sauer-macht/