Feigenbaum im keltischen Baumhoroskop

Vom 12.-21.12. steht das keltische Baumhoroskop im Zeichen des Feigenbaums. Neben dem Apfelbaum ist der Feigenbaum der einzige Fruchtbaum im keltischen Baumhoroskop. Der Feigenbaum gehört zu den ältesten Fruchtbäumen. Beheimatet in den warmen Ländern des Mittelmeerraums, in Ägypten und in Asien importierten die Kelten den Ficus in die nördlicheren Gefilde Europas, da sie die stärkende Wirkung der wohlschmeckenden Früchte zu schätzen wussten. Doch Feigenbäume mit der außergewöhnlichen Blattform und der dem eigenwilligen Fruchtfleisch sind frostempfindlich.

Sensibilität und Extravaganz – das sind auch die wesentlichen Charakterzüge der unter der Ägide des Feigenbaums Geborenen. Besonders in der Kindheit brauchen diese Menschen ein besonderes Maß an Zuwendung und Wärme, um sich gut entwickeln und entfalten zu können. Wenn sie gelernt haben, auf sich aufzupassen, ohne in Wehleidigkeit oder Selbstmitleid zu verfallen, gelingt es Feigenbaum-Geborenen auch in hohem Maße, sensible Antennen für die Stimmungen und Gefühle ihrer Mitmenschen zu entwickeln. Ihre Kreativität und ihr Sinn für Ästhetik macht die Feigenbaum-Menschen nicht selten zu großen Künstlern.

Mehr zum keltischen Baumhoroskop

 Ein geschmackvolles Geschenk für den Feigenbaum