Elektromobil: Drei verschiedene Steckdosen

Stecker sollen genormt werden. Was für Diesel und Benziner Standard ist, soll künftig auch für Elektroautos gelten: Jedes Fahrzeug, ob E-Roller, E-Auto oder Pedelec kann europaweit an jeder beliebigen Ladestation aufgetankt werden. Denn bisher machen es die unterschiedlichen Stecker und Anschlüsse kaum möglich, überall zu tanken. Die europäische Kommission veranlasst bis zum Sommer 2011 eine europaweit einheitliche Normung. Hierdurch soll nicht nur ein einfacheres Aufladen in allen EU-Mitgliedstaaten gewährleistet werden, sondern auch das intelligente Laden möglich machen. Dieses ermöglicht den Nutzern ihre Fahrzeuge während der Nebenzeiten aufzuladen, um einen niedrigen Preis und eine effiziente Energienutzung zu erzielen.
Was sich bei Elektroautos allgemein noch als problematisch erweist, ist die geringe Batteriekapazität. Alle 100 – 150 km müssen Elektrofahrzeuge neu aufgeladen werden, weshalb sie sich bisher vor allem für kurze Fahrten, wie den Arbeitsweg, eignen. Daher ist eine kurze Aufladezeit an den Tankstellen von Nöten, die aus deutscher Sicht durch den Typ 2 Stecker am effektivsten gewährleistet wird. Welche Steckertyp am Ende verwendet wird, steht derzeit noch nicht fest.
QC19F11

Beitrag Stromtanken auf der Zeil

Beitrag Elektromobilität in Deutschland